Inhalt überspringen

Webinar: „KIDS SAVE LIVES, Telefonreanimation, Cardiac-Arrest-Zentren et al., deutscher und europäischer Reanimationskongress im September 2017 in Freiburg"

„KIDS SAVE LIVES, Telefonreanimation, Cardiac-Arrest-Zentren et al., deutscher und europäischer Reanimationskongress im September 2017 in Freiburg"

27. Juni 2017 - 27. Juni 2017 Webinar

Webinar-Aufzeichnung

Am 27. Juni 2017 um 11 Uhr fand unsere Webinar mit dem Titel „KIDS SAVE LIVES, Telefonreanimation, Cardiac-Arrest-Zentren et al., deutscher und europäischer Reanimationskongress im September 2017 in Freiburg" statt.

Herr Univ.-Prof. Dr. med. Bernd W. Böttiger (siehe Referentenbeschreibung unten) ging in diesem Webinar bereits auf wichtige Inhalte, die auch im Rahmen des Reanimationskongresses in Freiburg behandelt werden, ein..

Workshop-Fokus:

KIDS SAVE LIVES, Telefonreanimation und Cardiac-Arrest-Zentren
Die Laienreanimation, die Telefonreanimation sowie der Einsatz von Ersthelfern können viele Leben retten. Mit den in den Leitlinien beinhalteten Empfehlung zur Ausbildung von Schülerinnen und Schülern in Wiederbelebung und den „Cardiac-Arrest-Zentren“ wollen wir die Überlebensrate von Menschen mit Herz-Kreislauf-Stillstand verbessern und 10.000 Menschenleben zusätzlich in Deutschland retten.

Der Referent

Univ.-Prof. Dr. Bernd W. Böttiger ist seit 2007 Ordinarius und Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin an der Uniklinik Köln. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Herz-Kreislaufstillstand und der zerebralen Reperfusion. Weitere Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen und gesellschafts-politischen Tätigkeit sind die Laienreani-mation und insbesondere die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern in Wiederbele-bungstechniken. Nicht nur mehrfache (inter)nationale Auszeichnungen, sondern auch seine vorsitzenden und zentralen Funktionen im GRC, im ERC, in der DGAI und in der DIVI weisen ihn als engagierten Experten in den Fachgebieten Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin aus. Seit 2014 ist er gewähltes Mitglied in der Leopoldina, der Deutschen Akademie der Wissenschaften. Seit 2015 ist er Präsidiumsmitglied der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und seit 2017 ist er dort auch als gewähltes Beiratsmitglied in der DIVI–Stiftung tätig. Für die Amtsperiode von 2017 – 2019 ist er als Mitglied in das wissenschaftliche Komitee für „Notfallmedizin – Trauma und Reanimation“ der European Society of Anaesthesiology (ESA) gewählt worden. Des Weiteren ist Professor Böttiger für die Amtsperiode von 2017 – 2020 erneut gewähltes Mitglied der „Advanced Life Support“ (ALS) Taskforce des International Liaison Committee on Resuscitation (ILCOR) von AHA und ERC.